Rezept des Monats Pilz-Spinat-Lasagne




Platz #166 in Essen & Kochen, #8728 insgesamt
0

Rezept des Monats Pilz-Spinat-Lasagne

Rezept des Monats Pilz-Spinat-Lasagne

Im Frühjahr haben Champignons und Spinat wieder Saison. Mit ein paar Lebensmitteln, die man fast immer im Haus hat, lässt sich daraus eine leckere Pilz-Spinat-Lasagne machen. Sie ist fett- und cholesterinarm und hat wenig Kalorien (Energie). Wenn es schnell gehen soll, kann man anstelle von frischem Spinat auch gut Tiefkühl-Blattspinat verwenden.


Zutaten für 4 Personen:
•1 Paket Tiefkühl-Blattspinat
•1 Zwiebel
•2 Knoblauchzehen
•300 g frische Champignons
•100 g Kräuterfrischkäse (10 – 15% F.i.Tr.)
•1 Eiklar
•1 Bund frischer Basilikum
•Jodsalz
•1 Messerspitze Muskatnuss
•1 große Dose Tomaten
•½ TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
•300 g Lasagneplatten
•125 g Mozzarella
•1 El geriebener Parmesan
Zubereitung:
Den Spinat in einen Topf geben und bei schwacher Hitze auftauen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln.
Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Pilze, Zwiebel und Knoblauch zu dem aufgetauten Spinat geben und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Frischkäse und das Eiklar unterrühren.
Die Basilikumblätter waschen, klein hacken und zu dem Spinat geben. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Die Dosentomaten mit Saft in eine Schüssel geben und die Tomatenstücke mit einer Gabel zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Backofen auf 220 Grad Celsius vorheizen.
In eine feuerfeste Form etwas von der Tomatensoße geben (bis der Boden gut bedeckt ist). Darauf eine Lage Lasagneplatten verteilen. Einen Teil des Pilz-Spinat-Gemüses darauf geben. Wieder mit einer Lage Lasagneplatten bedecken. Immer abwechselnd Platten und Gemüse schichten, bis das Gemüse aufgebraucht ist. Mit einer Lage Lasagneplatten abschließen. Zum Schluss die restliche Tomatensoße darüber gießen.
Den Mozzarella klein schneiden und auf der Lasagne verteilen. Mit dem Parmesan bestreuen und im Backofen etwa 30 Minuten bei 180 bis 200 Grad Celsius backen.

mehr unter femicare.de