Roller-Tuning




Platz #1 in Auto, Motorrad & Energie, #3878 insgesamt
0

Scootertuning

Viele Leute haben das Problem, dass sie ihr Scooter optisch wenig bis garnicht anspricht. Durch die  Motorenleistung kann das selbe Problem auftreten. Das muss nicht sein. In verschiedenen Tuningshops lassen sich alle erdenklichen Teile auch für Ihren Scooter finden. Egal ob Unterbodenbeleuchtung, Sportauspuff oder auch Sportluftfilter. Alles lässt sich finden. Doch darf man nicht außer Acht lassen, dass in vielen Bereichen des Scooters das Tunen verboten ist und zu einer Erlöschung der ABE führt. Jedoch lassen sich optische Eingriffe meist ohne Konsequenzen durchführen. Damit sind zum Beispiel Aufkleber auf der Karroserie oder Anbauten eines anderen Außenspiegels gemeint. Illegal dagegen sind Umbauten, die die Motorenleistung verändern oder andere Verkehrsteilnehmer behindern könnten. Deshalb sollte man beim Einkauf von Tuningteilen immer darauf achten, ob sie im Bereich der StVZO zugelassen sind.
Fahrer von Mofa-Rollern müssen besonders darauf achten, nur legale Anbauten an ihren Roller zu bauen, da bei ihnen höhere Konsequenzen drohen, als bei einem erfahrenen Fahrer. Bei Mofa-Rollern sollte man das Tunen von Motorleistung und Endgeschwindigkeit vermeiden. Optische Veränderungen sind ohne Probleme durchführbar in den meisten Fällen. Man sollte auch nicht blind den Händlern vertrauen, da diese meistens nur ihr Tuningteil vermarkten wollen und dieses als ein legales Tuningteil angeben. Unwissen schützt vor Strafe nicht.