Schädlingsbekämpfung in München




Platz #258 in Haus & Garten, #10660 insgesamt
0

Was ist Schädlingsbekämpfung?
Als Schädlingsbekämpfung bezeichnet man den Einsatz von chemischen, physikalischen oder biologischen Maßnahmen um Schädlinge (Pflanzen, Mikroorganismen, aber vor allem Tiere)davon abzuhalten sowohl Flora, Fauna, als auch Menschen und dessen Lebensräume zu befallen. Der Einsatz von Giften wird als chemische Maßnahme bezeichnet. Unter physikalischen Maßnahmen versteht man den Einsatz von Lockstoffen und Fallen. Spricht man von biologischen Maßnahmen, dann meint man, dass die natürlichen Feinde der Schädlinge eingesetzt werden um diese zu vernichten. Bei den Schädlingen unterscheidet man Gesundheitsschädlinge (z.B. Taufliegen oder Schaben), Vorrats- und Materialschädlinge (z.B. Dörrobstmotten) und Lästlinge (z.B. Ameisen).

Warum sollte man die Schädlinge bekämpfen?
Eine Bekämpfung der vorhandenen Schädlinge ist deshalb so wichtig, da sie nicht nur Material zerstören, sondern auch gesundheitliche Risiken mit sich bringen. In dem Kot der Schädlinge sind Bakterien und Viren vorhanden, die vor allem für Kinder und abwehrgeschächte Erwachsene gefährlich werden können. Ferner hat der Großteil der Schädinge die Eigenschaft, sich sehr schnell vermehren zu können. Die Bekämpfung der Schädlinge wird somit immer aufwendiger und kostenintensiver.

Sollte man die Schädlingsbekämpfung selber durchführen oder einem Fachbetrieb überlassen?
Die Schädliingsbekämpfung sollte man auf jeden Fall einem Fachbetrieb überlassen, da dieser auf einen fundierten Erfahrungsgrundschatz zurückgreifen kann. Somit steigt der Erfolg der Bekämpfung immens. Des Weiteren können die Chemikalien, auf die bei der Bekämpfung der Schädlinge zurückgegriffen wird, bei unsachgemäßer Handhabung und ohne den erforderlichen Schutz gesundheitsschädigende Folgen verursachen.

Was passiert, wenn man nichts gegen die Schädlinge unternimmt?
Handelt man nicht rechtzeitig, so vermehren sich die Schädlinge in hoher Geschwindigkeit. Diese richten dann immer mehr Schaden an. Nach einer gewissen Zeit ist die Plage dann kaum mehr beherrschbar, da sich auch die Nester und Bauten vermehren. Somit müssen mehr Schädlingsherde bekämpft werden, was eine enorme Steigerung der Kosten und des Aufwandes bedeutet. Bei Andeutungen von einem Schädlingsbefall sollte also nicht gezögert werden, einen Fachbetrieb zu informieren bzw. zu beauftragen, um das Problem schnellstmöglich unter Kontrolle zu bekommen.

Schädlingsbekämpfung München
Eine Möglichkeit, lästige Schädlinge los zu werden ist folgende Adresse:
Abakus Schädlingsbekämpfung München (www.abakus-online.eu)