Schön und schnell - die Tuningszene




Platz #5 in Auto, Motorrad & Energie, #8381 insgesamt
0

Wachsende Begeisterung für die Tuningszene

Mit wachsender Begeisterung finden immer mehr Fahrzeughalter Freude am Tunen und Optimieren des eigenen Fahrzeugs. Bestimmten in den 80ger Jahren noch Spoiler-Anbauten und knalliger Lack mit Rennstreifen das Bild auf einschlägigen Treffen, verschreibt sich die Tuningszene heute weitaus anspruchsvolleren Umbauten. Nicht nur Klein- und Mittelklassewagen werden kosmetischen und leistungsorientierten Tuningmaßnahmen unterzogen. Auch hochklassige Modelle finden in spezialisierten Werkstätten Optimierung nach Kundenwunsch. Dank guter Netzwerke in der Szene und einem breiten Angebot bei Fachhändlern und im Internet bieten sich Tuningfreunden kaum noch Grenzen. Erlaubt ist was gefällt - und meist auch laut ist.

Tuning-Potenzial

Die Möglichkeiten seinem Fahrzeug zu neuer Leistung und einem individuellen Aussehen zu verhelfen sind mittlerweile schier unerschöpflich. Tuning kategorisiert sich im Groben in Motortuning, Fahrwerktuning, Karosserietuning, aerodynamisches Tuning sowie Tuning des Innenraums bzw. der Beleuchtung. Ob man nun einfach mehr Leistung und Geschwindigkeit aus dem Fahrzeug raus holen möchte oder einfach nur neugierige Blicke für ein auffälliges Äußeres ernten möchte – Tuning ist in keinem Fall billig. Viele Tuningfreunde nehmen aus Prinzip einen Großteil der Umbauten selbst vor. Dafür gehen nicht selten duzende Wochenenden und freie Tage ins Land. Für hochklassige Fahrzeuge etabliert sich seit einigen Jahren ein eigener Markt spezialisierter Werkstätte z.B. für Mercedes SLK Tuning, SL 55 AMG Tuning oder Porsche 997 Tuning. Schon wegen dem Wert des Fahrzeugs und die oft komplexe Technik und Elektronik lassen finanzstarke Tuningfans lieber den Profi an Mercedes, BMW, Audi oder Porsche.

Vernetzte Tuningszene

Bis vor wenige Jahre kommunizierte die Tuningszene noch ausschließlich bei regionalen Treffen bzw. wenigen großen Veranstaltungen bei denen Umbauten aus ganz Deutschland zu sehen waren. Gerne traf man sich am Wochenende auch an Tankstellen oder anderen festen Treffpunkten um die Neuerungen an seinem Fahrzeug zu präsentieren und sich auszutauschen. Mit dem Internet hat sich die Kommunikation zwischen Gleichgesinnten und die Beschaffung der Tuningteile schlagartig vereinfacht. Blogs und Websites laden zum Wissenstransfer ein und informieren über neuste Trends. Twitter und Facebook ermöglichen Verabredungen zu spontanen Treffen in Echtzeit. Einbauanleitungen sind jederzeit verfügbar. Selbst gedrehte Präsentationsvideos finden sich auf Videoplattformen im Überfluss. Aber auch spezialisierte Webshops und Verkaufsplattformen ermöglichen Tuningfreunden direkte Preisvergleiche und eine Verfügbarkeit der Bauteile in wenigen Tagen.

Der SL 55 AMG als Modell bei Amazon

Mercedes SL 55 AMG, weiss, offen, 2007, Modellauto, Fertigmodell, Minichamps 1:43

Mercedes SL 55 AMG, weiss, offen, 2007, Modellauto, Fertigmodell, Minichamps 1:43

von: Minichamps
Amazon Preis: EUR 44,95 (vom 15. October 2012)



Mercedes SL 55 AMG: Wie sportlich ist der luxuriöse Schwabe wirklich?

Test Mercedes SL 55 AMG