Sommer, Strand und gute Laune – Beachflags als trendige Werbeträger




Platz #350 in Business, #8999 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Sommer, Strand und gute Laune – Beachflags als trendige Werbeträger
Beachflag (Bild: meineresterampe / pixabay.com)

Beachflags sind trendige Werbemittel, die durch die großformatige Werbefläche blitzschnell Aufmerksamkeit erzeugen und automatisch die Blicke auf sich ziehen. Die Flaggen werden in unzähligen Bereichen eingesetzt und transportieren schnell und effizient eine Werbebotschaft. Ursprünglich stammen Beachflags aus Australien, wo sie am Strand auf die Angebote in Surfshops und Tauchschulen aufmerksam machten. Ausgehend von „Down Under“ haben die trendigen Werbeflaggen ihren Siegeszug um den gesamten Globus angetreten und werden heute in zahlreichen Ländern der Welt eingesetzt.

Kostengünstige Werbung mit Beachflags

Beachflags sind preisgünstig in der Anschaffung und zeichnen sich durch eine extrem leichte Handhabung aus. Darüber hinaus ersetzen die trendigen Flaggen teure Werbekampagnen und sperrige Werbeträger, denn auf den großen Flächen lassen sich perfekt Produktinformationen und Werbeaussagen unterbringen. Im Gegensatz zu anderen Werbemöglichkeiten besitzen Beachflags ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonders deutlich wird dieser Umstand im Vergleich zu Flyern, die grafisch gestaltet, gedruckt und verteilt werden müssen, was nicht unerhebliche Kosten verursachen kann. In Minutenschnelle werden Beachflags zusammengesetzt und auseinandergebaut. Ausgeklügelte Stecksysteme verhindern Fehler beim Zusammensetzen und sorgen für eine schnelle Einsatzbereitschaft. Im Außenbereich drehen sich Beachflags immer mit dem Wind. Wo sperrige Werbeschilder aus Metall oder Kunststoff einfach umfallen, wehen die Fahnen einfach weiter und erfüllen ihren Zweck auch unter widrigen Witterungsbedingungen. Der Druck auf der Werbefläche ist wasserfest und der Fahnenstoff abwaschbar.

Unterschiedliche Einsatzgebiete von Beachflags

Beachflags kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz. Längst wehen sie nicht nur vor Stand-Cafés und Surfshops. Sie werden sowohl im Innenbereich von Shopping-Meilen als auch im Außenbereich vor Autohäusern und Geschäften verwendet. Bei sportlichen Großereignissen im Sommer und Winter nehmen die bunten Flaggen inzwischen eine zentrale Position ein. Darüber hinaus sind auf politischen Veranstaltungen, Kundgebungen und gesellschaftlichen Events häufig die bedruckten Flaggen zu sehen. Beachflags sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und auf diese Weise universell einsetzbar. Während in Geschäften und Einkaufszentren eher kleinere Modelle mit einer Größe von bis zu drei Metern zum Einsatz kommen, stehen für die aufmerksamkeitsstarke Werbung im Außenbereich Flaggen von bis zu 5,40 m Größe zur Verfügung.

Kreative Gestaltung von Beachflags

Der kreativen Gestaltung und Beschriftung von Beachflags sind keine Grenzen gesetzt. Die Flaggen können mit unterschiedlichsten Motiven und Schriftzügen bedruckt werden. Idealerweise orientiert sich die farbliche Gestaltung an den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen. Ein Sonnenstudio wird sich für einen gelben Grundton entscheiden, der um verschiedene Nuancen und Schattierungen ergänzt werden kann. Während eine Tauchschule mit maritimen Blautönen um Aufmerksamkeit wirbt, wehen vor einem Naturkundemuseum grüne Beachflags, die die Verbundenheit zur Natur signalisieren. Sinnvoll ist der Einsatz des Firmenlogos auf der Flagge, um auf diese Weise bei den Betrachtern Assoziationen zu wecken und den Wiedererkennungswert zu steigern. Zu den Vorteilen der vielseitig einsetzbaren Werbeträger gehören unter anderem das geringe Eigengewicht und der einfache Transport. Die Flaggen lassen sich mühelos zusammenfalten und verstauen. Im Handumdrehen ist der Fahnenmast demontiert und verschwindet platzsparend in einer Schutzhülle. Damit sind Beachflags auch für den mobilen Einsatz perfekt geeignet und können auf Messen, Kongressen und sonstigen zeitlich begrenzten Veranstaltungen innerhalb kürzester Zeit platziert werden. 




Remove