Survival Games – der Trend für den Einzelspieler




Platz #2 in Computer Games, #1 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

PC-Gamer schwören meistens auf internetbasierte Multiplayergames. Shooter, Sport, Strategie: Es gibt kaum Grenzen. Gegeneinander oder miteinander im Team. Titel wie Counter-Strike, League of Legends oder die FIFA-Serie von EA Sports genießen längst Kultstatus und kommen inzwischen bei E-Sport-Events zum Einsatz. Und der Hype richtet sich nicht nur an diejenigen, welche die Spiele selber genießen, sondern auch an die Zuschauer zuhause vor den Bildschirmen. In der Kategorie eSports von VulkanBet beispielsweise können Wetten auf Events und einzelne Matches abgegeben werden, während diese bei Twitch oder YouTube live übertragen werden.


Doch es gibt sie noch, die Spiele, die vor allem Einzelspieler vor dem Monitor fesseln. Für Schockmomente und jede Menge Spannung sorgt dabei ein ganz besonderes Genre, welches in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden ist: Survival. Es geht darum, möglichst lange in einer feindlichen Umgebung zu überleben. Gegenstände herstellen, Hunger und Durst stillen und gegen Feinde kämpfen: Wer verhungert, verdurstet oder anderweitig stirbt, für den ist das Spiel vorbei und es muss von vorne begonnen werden. Die besten und beliebtesten Titel 2020 haben wir hier zusammengefasst.
 

7 Days to Die

Seit dem Jahr 2013 befindet sich der Titel bereits im Early Access. Das bedeutet, dass es noch immer keine Vollversion dieses Spiels gibt und es sich noch in der Entwicklung befindet. Zwar ist ein Ende noch nicht absehbar, dennoch hat das Spiel jede Menge Fans. Es geht darum, durch das Herstellen von Gegenständen, den Bau von Gebäuden und das Suchen und Kochen von Nahrung der Zombie-Apokalypse zu entgehen. Dabei können die Spieler, ähnlich wie bei Minecraft, die gesamte Umgebung verändern, Ressourcen sammeln und Häuser bauen.

Ark: Survival Evolved

Erschienen 2017 setzt Ark: Survival Evolved auf ein anderes Szenario: Der Spieler befindet sich auf einer Insel, auf der es von Dinosauriern nur so wimmelt. Er muss gegen diese Kreaturen bestehen, kann sie aber auch zähmen und auf Flugsauriern durch die Gegend fliegen. Ein Multiplayermodus ist ebenfalls vorhanden und das Spiel wird mit regelmäßigen Updates versorgt.

Don’t Starve

Was der Titel verspricht, setzt sich im Gameplay fort: Es geht für den Spieler darum, nicht zu verhungern. Das Survival-Game ist im Gegensatz zu den meisten anderen Spielen grafisch sehr viel weniger realistisch, denn die Entwickler setzen auf eine surreale Comic-Grafik. Das Spiel, welches seit 2013 auf dem Markt ist, fasziniert noch heute durch sein komplexes Gameplay. Features:

  • Ressourcen-Abbau
  • Kampf gegen fiese Monster
  • Werkzeuge herstellen
  • Waffen herstellen
  • Jede Menge schwarzer Humor
     

Frostpunk

Weg von der Ego-Perspektive und hin zur Echtzeitstrategie: Frostpunk ist ein Survival-Game mit Strategieelementen. Es geht hierbei vor allem darum, dass der Spieler eine kleine Gemeinde durch die neue Eiszeit führt und durch viele Überlegungen überleben lässt. Schwere Entscheidungen müssen getroffen werden: Bleiben die Kinder in den Unterschlüpfen oder müssen sie mangels Arbeitskräften doch in der Kälte schuften? Jede Menge Elemente aus dem Steampunk ermöglichen eine einzigartige Atmosphäre.

Raft

Ein einzigartiges Szenario macht den Reiz von Raft aus: Der Spieler befindet sich nicht im Wald oder in den Bergen, sondern auf einem kleinen Floß und muss auf See überleben. Zu diesem Zweck kann er Trümmer aus dem Wasser fischen und das Floß nach und nach zu einem riesigen Schiff ausbauen, Werkzeuge herstellen, forschen und er muss sich ständig gegen einen Hai wehren, der nicht nur ihn, sondern auch das Floß bedroht. Hunger und Durst sind ständige Begleiter. Im weiteren Spielverlauf tauchen kleine und größere Inseln auf, auf denen weitere Abenteuer zu bestehen sind und welche die düstere Story vorantreiben.

No Mans Sky

Ein riesiges Weltraumspiel mit Millionen Planeten und Sonnensystemen. Der Spieler kann Ressourcen abbauen, Raumschiffe kaufen und ausbauen, Nahrung herstellen, durch den Weltraum fliegen, Welten erkunden, neue Lebensformen entdecken und, und, und. Als das * mit viel Tamtam angekündigt wurde, enttäuschte es nach dem Release viele Spieler. Doch seither sind fünf Jahre vergangen und inzwischen hat sich No Mans Sky zu einem echten Megaseller entwickelt, der seinesgleichen sucht.

The Forest

Ein Spiel, welches sich vier Jahre im Early-Access-Mode befand und der Inbegriff eines Survival-Horror-Spiels ist. Nach einem Flugzeugabsturz findet sich der Spieler in einer unwirtlichen Umgebung wieder. Bald schon trifft er auf Kannibalen und wilde Tiere. Zunächst kann er sich mit den Überbleibseln aus dem Flugzeugwrack über Wasser halten, aber schon bald sind andere Vorgehensweisen gefragt.


Neben dem ständigen Kampf gegen die bösen Kannibalen muss für Nahrung gesorgt werden. Das herumliegende Baumaterial wird für Fallen, Gebäude und andere wichtige Utensilien genutzt. Viele Baupläne gibt es zu erforschen, vom einfachen Unterstand bis hin zum mehrstöckigen Haus mit Kochstelle und Hasenfalle.
 




Remove