Tierhalterversicherung und Hundehaftpflicht




Platz #27 in Tiere, #5108 insgesamt
0

Passende Versicherungen für Hunde, Pferde und andere Haustiere

Eine Hundehaftpflichtversicherung schützt vor Kosten

Rauhaardackel Waldi nimmt eine Spur auf und will einfach blindlinks über eine Straße rennen während Schäferhündin Ami den neuen Briefträger gar nicht riechen mag. Wenn der Tierhalter in solchen oder ähnlichen Situationen nicht die notwendige Kontrolle hat, können die vierbeinigen Freunde eine Menge Schaden anrichten. Auf den Hundebesitzer kommen dann Schadenersatzansprüche von Dritten zu, die ihn in arge finanzielle Probleme bringen können.


Halter haften für Ihre Tiere

Muss in der Privathaftpflichtversicherung der Geschädigte nachweisen, dass der vermeintliche Verursacher wirklich Schuld trägt, gilt für Haustiere die Gefährdungshaftung - also die umgekehrte Beweislast. Das bedeutet, dass der Hundebesitzer beweisen muss, dass sein Tier nicht für einen entstandenen Schaden verantwortlich zu machen ist. Diese Beweisführung ist naturgemäß sehr schwierig, denn schon die Aufsichtspflichtverletzung reicht aus. Sinnvoll ist es daher, eine geeignete Hundehalterhaftpflichtversicherung abzuschließen, die sich im Ernstfall nicht nur damit befasst, die Schäden zu regulieren, sondern insbesondere auch die Überprüfung der Haftung in rechtlicher und finanzieller Hinsicht übernimmt.

Für Haustiere gibt es unterschiedliche Versicherungen

Eine Hundehaftpflicht ist relativ einfach abzuschließen, außer es handelt sich um eine als gefährlich eingestufte Hunderasse wie zum Beispiel der Bullterrier oder Astino. In solchen Fällen müssen die Hundebesitzer einen Spezialversicherer aufsuchen.

Kleinere Haustiere, wie Katzen oder Vögel werden hingegen nicht separat versichert, für sie reicht die Privathaftpflicht aus. Bei Pferden oder Ponys wiederum ist der Versicherungsschutz etwas komplizierter. Aber auch hier gilt die Gefährdungshaftung, da sich diese Haustiere durchaus selbständig machen und Schäden anrichten können. Für sie kann man eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen. In den Versicherungsschutz eingeschlossen sind die Familienangehörigen des Halters, der jeweilige Reiter sowie die Personen, die mit der Pflege und Aufsicht beauftragt wurden.

Haftpflicht für Hunde, Pferde und Co.

Tierhaltern sollte nicht nur die Verantwortung gegenüber dem eignen Haustier wichtig sein, sondern insbesondere auch die für Dritte, die durchaus zu Schaden kommen können. Eine Hundehaftpflicht muss nicht teuer sein, es gibt aussagekräftige Vergleichsrechner, die eine clevere Auswahl und direkt die Online-Beantragung ermöglichen. Auf der anderen Seite können extrem hohe Kosten für notwendige Behandlungen und Therapien sowie beschädigte Sachen entstehen, so dass der Beitrag für eine Hundehalterhaftpflichtversicherung dagegen minimal ausfällt - vom Ärger, der mit der Schädigung einhergeht, einmal ganz abgesehen.
 




Remove