Tipps und Informationen zur richtigen Weinlagerung




Platz #92 in Essen & Kochen, #2045 insgesamt
0

Schon Johann Wolfgang von Goethe erkannte, dass das Leben zu kurz sei, um schlechten Wein zu trinken. Wer die eigenen Lieblingstropfen bestmöglichst lagern möchte, sollte einiges beachten!

Tipps und Informationen zur richtigen Weinlagerung
Gute Weine möchten optimal gelagert werden ...

Welche Weine lassen sich wie lange lagern?

Kein Wein gleicht dem anderen. Dies bezieht sich auch auf deren Haltbarkeit. Die Lebensdauer ist abhängig von Süße, Säure, Alkoholgehalt und beim Rotwein die Menge an Gerbstoffen. Nimmt man einen Edelwein (Eiswein, Trockenbeerenauslese, etc.) mit etwas Säure und einem hohen Alkoholanteil als Beispiel, so lässt sich dieser Tropfen gut und gerne 20 Jahre und länger aufbewahren. Hochwertige trockene Weißweine, beispielsweise ein guter Riesling, können bis zu 10 Jahren gelagert werden. Bei Rotweinen zählt das Zusammenspiel zwischen Gerbstoffen und Alkoholgehalt. Ab 13 vol.% lassen sich diese Gaumenschmeichler gut und gerne mehrere Jahrzehnte lagern. Wer allerdings Weine über ein solch lagen Zeitraum reifen lässt, sollte sich gleich mehrere Flaschen einer Sorte anschaffen, um über die Jahre immer mal wieder den Reifeprozess zu erkosten.

Bücher über Wein

Grundkurs Wein: Alles, was man über Wein wissen sollte

Grundkurs Wein: Alles, was man über Wein wissen sollte

von: ZS Verlag Zabert Sandmann GmbH, Jens Priewe
Amazon Preis: EUR 19,95 (vom 25. March 2014)



Wein

Wein

von: Zabert Sandmann GmbH, Verlag, -
Amazon Preis: EUR 4,95 (vom 25. March 2014)



Populäre Wein-Irrtümer. Ein unterhaltsames Lexikon

Populäre Wein-Irrtümer. Ein unterhaltsames Lexikon

von: Anaconda Verlag GmbH, Marcus Reckewitz
Amazon Preis: EUR 7,95 (vom 25. March 2014)



Der kleine Johnson 2014: Weinführer (Die Taschenführer)

Der kleine Johnson 2014: Weinführer (Die Taschenführer)

von: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Amazon Preis: EUR 19,90 (vom 25. March 2014)



Kleines Lexikon der Wein-Irrtümer

Kleines Lexikon der Wein-Irrtümer

von: Eichborn, Frank Kämmer
Amazon Preis: EUR 14,90 (vom 25. March 2014)



Optimale Lagerungsbedingungen für Weinflaschen

Zunächst ist auf die Temperatur zu achten. Optimal sind zwischen 10 und 16 °Celsius. Die Luftfeuchtigkeit liegt in guten Weinlagern bei 70 %, um eine Austrocknung des Korkens zu verhindern. Das Versiegeln des Flaschenhalses mit Siegelwachs oder Stearin ist ebenfalls ratsam. Die Weinflaschen sollten - mit dem Flaschenhals leicht nach oben geneigt -liegend aufbewahrt werden. Somit können sich im Wein enthaltene Trübstoffe am Flaschenboden absetzen. Andere Lebensmittel, Farben oder sonstige Gegenstände sollten aus dem Weinlager verbannt werden. Kork nimmt gerne deren Geruch auf und verdirbt somit den ursprünglichen Geschmack des Weins.

Wo lassen sich Weine am besten lagern?

Ganz klar: im Weinkeller! Die Regale sollten nicht aus Holz gefertigt sein. Hier können sich Korkmotten einnisten, deren Larven den Weinkorken befallen und porös machen. Regale aus Plastik, Metal oder Ton sind dagegen ideal. Doch nicht jeder Weinliebhaber verfügt über solche Räumlichkeiten. Weinkühlschränke oder Weinklimaschränke sind tolle Alternativen. Da Weinkühlschränke nur recht wenige Flaschen lagern können, setzen Weinkenner in Privat- und Gastrobereich zunehmend auf begehbare Weinklimaschränke. Diese regulieren auf verschiedenen Ebenen die Temperatur und sorgen durchgehend für die optimale Luftfeuchtigkeit. Spezialisten, wie beispielsweise weinklimaschraenke.org, bieten individuelle Lösungen und stehen allen Verehrern des edlen Tropfens mit Rat und Tat zur Seite.




Remove