Warhammer 40,000 Tabletop - Vor und Nachteile




Platz #92 in Selbermachen & Hobbys, #11723 insgesamt
0

Zuerst, werde ich ein paar Fragen aufklären:

1. Gibt es Einsteiger-Sets mit denen man sofort loslegen kann?
  -  Ja und Nein. Du benötigst ein Farbset (32€) und ein Armeenset (20-40€).

2. Ich höre/lese immer von „eine xxxx-Punkte-Armee“. Was ist damit gemeint?
  -  Die Punkte sind deine Resourcen. Das heißt: Bei einem Panzer den du ausrüsten    kannst, kannst du ein neues Rohr kaufen für bsp; 300 Punkten. Dann sind 300 Punkte weg.


Werden alle Punkte der Einheiten zusammenaddiert, die Summe ergibt dann die Punkteanzahl der Armee?
-   Ja das musst du tun, beachte aber das man mindestens 1000 Punkte benötigt.
 

Heißt das dann, wenn ich eine 1000-Punkte Armee habe, kann ich nur gegen eine 1000-Punkte Armee spielen?
-   Laut Regeln musst du dann gegen eine Armee antreten, die genauso viele Punkte hat wie du.

3. Sind die GW Sachen wirklich so teuer, oder gibt es auch günstigere Quellen im Netz oder im Ausland?
-   Es gibt Onlineshops die 10-14% Rabatt anbieten.

 

4. Braucht man für das Bemalen unbedingt Talent, oder kann man sich die Mal-Techniken und alles Weitere aneignen?
-   Es ist nicht erforderlich Talent zu besitzen, da man beim bemalen der Figuren immer besser wird.

5. Wie lange braucht ihr im Schnitt für eine Figur?
-    Als ich angefangen habe, brauchte ich für 10 Figuren ungefähr 5 Stunden (und das ist nur das zusammen kleben), für das anmalen ca. 1-2 Stunden. Also insgesammt ca. 10 Stunden und für eine wäre das dann nur 1 Stunde.

6. Ist es sinnvoll sich das aktuellste Regelwerk zu kaufen?
-    Ja ist es, weil du dann die aktuellen Regeln hast (Macht doch Sinn, weil liest die Zeitung ja auch nicht erst eine Woche später durch).

7. Wie muss ich mir das Spielprinzip vorstellen? Ich würfele und dann? Ist das Spiel mehr auf Glück (Würfel) oder Taktik/Können ausgelegt?
-    Es steht 30 zu 70 also es basiert auf 30% Glück (Würfel) und 70% Taktik/Können.

8. Kann man verschiedene Rassen/Einheiten in seiner Armee mixen und mit denen spielen, oder muss die Armee immer aus einer Rasse bestehen (nur Dark Angels z. B.) ?
-   Es ist unterschiedlich, weil die meisten Rassen/Einheiten unmischbar sind.

9. Da ich keine Freunde/Kollegen in meinem Umkreis habe, die Warhammer spielen. Wie kann ich schnell neue Leute (Spieler) kennen lernen. Und wie kann ich meine Freunde/Kollegen für Warhammer begeistern?
-   Ein Teil der Spieler sind im GW (Games Workshop) und du kannst auch welche im Internet finden. Mit etwas Glück, kommen Sie aus deiner Nähe.
-   Zeigen deinen Freunden/Kollegen deine bemalten Figuren oder lass Sie bei einer Schlacht zuschauen.


10. Wie viel würde mich ein Einsteiger-Set + Farben, Pinsel usw. kosten?
-   Mit 200€ musst du rechnen, da der Preis davon abhängt welche Rasse du nimmst und auch wie viele Punkte deine Armee haben soll.

 

So, dass waren jetzt erstmal 10 Fragen und Antworten.
Nun kommen wir zu den Vor- und Nachteilen (Ich werde aber nicht jede einzelne Rasse aufzählen, sondern mache es nur Allgemein).

Vorteile:
- Man kommt mit anderen in Kontakt.

Nachteile:
- Hobby ist sehr teuer.
- Schlachten dauern lange (Im Apocalypse Modus dauert eine Schlacht ca. 3 Tage).
- Figuren müssen selbst zusammen geklebt&bemalt werden.

Dies sind die groben Vor- und Nachteile.
Wie man sieht, gibt es mehr Nach- als Vorteile.
Aber es liegt an euch ob ihr damit anfangt.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei, falls ihr anfängt und dass einige Fragen die ihr wahrscheinlich habt/hattet nun geklärt sind.
Einen schönen Tag noch.

Amazon Warhammer